Gesundheitsberatung Gaby Krain

Wie essen wir Licht?

zurück

linie

Sonnenlicht spielt eine wichtige Rolle bei der Umwandlung von Wasser und Kohlendioxyd zu Glukose (Zucker), dem elementaren Nahrungsmoment aller Zellen. Alle Tiere und Menschen ernähren sich direkt oder indirekt von Pflanzen. Sobald diese in die Nahrungskette anderer Lebewesen gelangen, werden die durch die Photosynthese gebildeten Zuckermoleküle wieder aufgeknackt. Sie wandeln sich auf dem Weg des tierischen oder menschlichen Verdauungsgeschehens zurück in Kohlendioxyd und Wasser. Das Kohlendioxyd wird über die Atmung, das Wasser über Haut und Urin ausgeschieden. Die von den Pflanzen aufgenommene Sonnenenergie bleibt als Informationsträger im Organismus zurück und speist sich in den zellulären Informationskreislauf ein. Je höher die Moleküle eines biologischen Systems aufgebaut sind, desto mehr Ordnung wird damit aufgenommen, gespeichert und über die Nahrungskette weitergegeben. Das bedeutet, dass wir zusammen mit dem in der Nahrung enthaltenen Licht auch die darin enthaltenen "gesunden" bzw. "gestörten" Informationen aufnehmen.

Wenn wir uns von entwerteten Pflanzen und unglücklichen, geschockten Tieren ernähren, bekommt der Körper andere Informationen als von Lebensmitteln, die sich in einem gesunden Kreislauf befanden.

Mehr zu diesem Thema finden Sie in den Quellennachweisen:

"Licht schenkt Leben" von Elke Brandmayer / Dr. med. Bodo Köhler / fit fürs Leben Verlag
Prof. Fritz Albert Popp / Die Botschaft unserer Nahrung
Marco Bischof /Biophotonen – das Licht in unseren Zellen Zweitausendeins
 

Wie essen wir Licht?

Gaby Krain - Asternweg 22 - 59229 Ahlen - 02388 / 841 727 - Mobil 0171 / 419 5363 - gaby.krain@web.de

Frei und Vital mit Gaby Krain